Inhalte der Ausbildung

Dru Yoga-Lehrer/innen-Ausbildung

Eine Ausbildung zum Dru Yoga Lehrer, zur Dru-Yoga-Lehrerin bedeutet nicht zwangsläufig, dass man später auch unterrichten muss. Der Kurs ist in sich eine geniale Zusammenstellung zur persönlichen Weiterentwicklung und bietet viele Werkzeuge zur nachhaltigen Veränderung des eigenen Lebens. 

Die Dru Yoga-Ausbildung besteht aus 8 5-Tages-Modulen (insgesamt 350 Lehrstunden), die sich über 2 ½ – 3 Jahre erstrecken, aus 5 Hausarbeiten zu entscheidenden Yogathemen, in denen der Student / die Studentin beweisen muss, dass sie wesentliche Inhalte verstanden hat, und in einem permanenten Nachweis persönlicher Übungspraxis und ihrer Reflexion. Am Ende der Ausbildung erfolgt eine praktische Abschlussprüfung. 

Die Ausbildung enthält

  • 42 klassische Yogapositionen mit Hinweis auf körperlich-geistig-psychischen Nutzen der Übungen und Kontraindikationen aus medizinischer Sicht
  • Zu jeder Übung werden erleichternde Variationen unterrichtet und Abänderungen je nach gesundheitlicher Situation des Klienten
  • Vorbereitung des Körpers auf Yogaübungen,
  1. durch Aufwärmübungen und Aktivierungen
  2. durch Stärkung / Streckung von 30 verschiedenen Muskelgruppen
  • 18 Dru Yoga Sequenzen, die sowohl auf körperlicher wie auf energetischer, emotionaler, gedanklicher Ebene wirken und einen Zugang erschließen zur Einzigartigkeit des eigenen Daseins. Alle Energiezentren werden durch die 18 Yoga-Sequenzen energetisiert und haben daher fantastische gesundheitsfördernde Wirkung. Besonders hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang die Energy block release-Übungen, die auf verschiedene Blockaden / negative Kindheitsmuster wirken und diese auflösen wie z.B. Angst, Wut, Energielosigkeit, Mangel an Bodenhaftung oder Stressneigung der Persönlichkeit. 
  • Hinweise, wie man eine persönliche Yogapraxis sinnvoll zusammensetzt, so dass sie gleichzeitig therapeutisch ist und das eigene Lebensglück und die Zufriedenheit fördert
  • Eine fundierte Einführung in Anatomie und Physiologie des Körpers
  1. Wissen, wie bestimmte Körperpositionen (Asanas) und Atemtechniken den menschlichen Körper beeinflussen
  2. Wissen, wie der Körper und seine 9 Systeme funktionieren und wie Yoga die Funktion des Körpers verbessert
  3. Wissen, wie Yogapositionen und Yogasequenzen Lösungen enthalten für die hauptsächlichsten Atmungsprobleme, Muskelprobleme, Verdauungsprobleme und psychischen Probleme, so dass man den Bedürfnissen der eigenen Studenten gewachsen ist.
  • Sechs verschiedene Entspannungstechniken.
  • Verschiedene Pranayama-Techniken (Atmungstechniken) und ihre positiven Wirkungen (und Kontraindikationen) beim Menschen
  • Einführung in Yogaphilosophie
  1. Ursprünge des Yoga
  2. Patanjali´s Yoga Sutras
  3. Upanishaden
  4. Vedanta
  5. Bhagavad Gita
  6. Bhakti Yoga
  7. Anna Yoga (Ernährung)
  8. Wie Yogaphilosophie – modern verstanden – Lösungen enthält für den Menschen von heute
  9. Verbindungen zwischen östlicher und westlicher Philosophie (Yogaphilosophie und Platonische Philosophie)
  • Feinstoffliche Körper-Arbeit

Ein wichtiger Aspekt des Yogaunterrichts ist das Verstehen der feinstofflichen Körper, also der

  1. 5 Koshas (Körper, Energieschicht, Emotionale Schicht, Gedankliche Schicht, die Mitte des Herzens) und den Energiefluss im Körper (Prana)
  2. Chakras und ihrer Bedeutung für das menschliche Wohlbefinden und der Nadis und ihrer gesundheitlichen Bedeutung
  3. und der Wirkung von Mudras (Siegelhaltungen), Bandhas (bewusste Energieverschlüsse) und Yantras (Mandalas). 
  • eine Pädagogische Schulung, wie man Yoga unterrichtet, eine Schulung in Gegenübertragung (S. Freud), um die Probleme der Studenten / Studentinnen wahrzunehmen, eine Schulung in nicht-beurteilender Gesprächsführung und gewaltfreier Kommunikation (Carl Rogers, Marshall Rosenberg) und Hinweise und Hilfen zur Vorbereitung eines Raumes für Yogaunterricht.
  • Ganzheitliche Hilfen zur Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit, denn der Yogaunterricht ist letztlich so gut wie die Person, die ihn gibt. 

Alle Inhalte der Ausbildung werden in einem Handbuch den Student/inn/en kostenfrei zur Verfügung gestellt.